Projektwoche „Sport, Spiel, Spass“ der Kindergärtler und Erstklässler

Ja, es wurde viel gespielt, gespörtelt und - den leuchtenden Kinderaugen nach zu urteilen - hat die Projektwoche den kleinsten Lupfiger Schülern auch mächtig viel Spass bereitet. Die 45 Kinder wurden altersdurchmischt in vier Gruppen aufgeteilt, welche dann die ganze Woche mit derselben Lehrperson ein abwechslungsreiches Programm erleben durften:

Da wurde in der Turnhalle sehr mutig an Bewegungsstationen geklettert, geschaukelt, balanciert, gerutscht und mit Bällen gezielt. Die Zeit verflog im Nu!

In der Aula wurde mit dem Schwungtuch Katz und Maus, Krokodil im Nil, Sturmwellen und vieles mehr gespielt. Bei Geschicklichkeitsspielen im Tenna konnten die Kleinen geduldig verweilen und ihr Zeichnungs- und Ratetalent bei „Montagsmaler“ unter Beweis stellen. Wir sind stolz, viele kleine Künstler unter uns zu haben!

Bei zum Teil eisigen Temperaturen verbrachten die Jüngsten eine tolle Zeit im Wald. Da wurden Bäche gestaut, Löcher gegraben, sich vom Hügel abgeseilt… bis kaum mehr zu sehen war, welche Farbe die Kleidung ursprünglich hatte. Schön, wenn dies für einmal keine Rolle spielt und die Natur so kindsgerecht erlebt werden darf! Ein Hoch auf die Waschmaschine!

Im Kindergarten formten viele fleissige Hände aus Fimo farbige Mäuse und mit Filz wurden Katzen eingekleidet. Das Ganze ergab ein Mäuschenspiel, bei dem die Reaktion und Konzentration auf eine lustige Art trainiert werden kann. Stolz durfte danach jedes Kind sein Spiel mit nach Hause tragen.

Am Dienstagnachmittag wurde den grossen Kindergärtlern und den Erstklässlern ein Theaterworkshop in der Aula geboten. Da gab es „echte“ Räuber, Polizisten, Clowns, Prinzessinnen, verzauberte Frösche usw. zu sehen. Es war eine wahre Freude, wie ungehemmt die Kleinen in ihrer Rolle aufgingen!

Ein Höhepunkt war sicher der Abschlussausflug ins Kindermuseum Baden. Vor Ort gab es eine fesselnde Führung durch die Spielzeugwelt der Vergangenheit und anschliessend durfte im Spielraum selber nach Herzenslust alles ausprobiert werden. Auf dem riesigen Spielplatz unter der Hochbrücke hatten alle Gruppen genügend Zeit, sich auszutoben und zu verpflegen. Die kleinen Kindergärtler genossen ein altersentsprechendes, abgekürztes Programm auf dem Spielplatz - ohne Museumsbesuch - und kehrten anschliessend vor dem Mittag nach Lupfig zurück. Wer weiss, vielleicht dürfen sie später mal mit den Eltern oder sonst jemandem das Versäumte nachholen?

Trotz des nicht gerade frühlingshaften Wetters hat die Projektwoche den Kindern und den Lehrerinnen viel Freude bereitet. Es ist für uns alle eine anregende Abwechslung, einmal ausserhalb des gewohnten Schulraumes und in Stufen übergreifenden Gruppen Sport - Spiel - Spass erleben zu dürfen.

Download
Echo der 1. Klässler zur Projektwoche
Echo der 1. Klässler zur Projektwoche
Echo der 1 Klässler zur Projektwoche.pd
Adobe Acrobat Dokument 14.6 MB

Mäuschenspiel


Mutig mutig!


Spiel mit!


Theaterworkshop


Wald


Freitag