Handpuppentheater der 5. Klasse

 

Nach den Sportferien haben wir angefangen, mit Schubimehl die Köpfe der Handpuppen zu modellieren und zu bemalen. Gleichzeitig haben die Kinder im Textilen Werken die Kleider genäht und am Schluss die Haare aufgeklebt. So sind wunderschöne, völlig verschiedene Handpuppen entstanden. Im Bildnerischen Gestalten haben die Kinder in kleinen Gruppen voller Elan 10 passende Hintergrundbilder gemalt.

Nach knapp zweiwöchiger, intensiver Übungszeit haben wir am Mittwoch, 11. September 2013 in der Aula die zwei Märchen „Schneewittchen“ und „Die vier kunstreichen Brüder“ aufgeführt. Die Schüler haben  einen super Einsatz gezeigt und eine tolle Vorstellung geboten. Dementsprechend wurden sie auch mit grossem Applaus belohnt. Anschliessend gab es noch einen feinen Apéro mit vielen verschiedenen Sachen.

 

Ich möchte mich bei allen, die in irgendeiner Art und Weise zum Gelingen des Projektes und des Anlasses beigetragen haben, von ganzem Herzen bedanken.